1. September 2020

Wechsel in der Geschäftsführung der IBV

Lutz Vollbracht hat zum 1. September 2020 die Geschäftsführung der IBV – Echtzeit- und Embedded GmbH & Co. KG an den langjährigen Mitarbeiter und Gesellschafter Walter Eberl-Schell übergeben.

„Wir bedanken uns herzlich bei Lutz Vollbracht, dass er das Projekt „IBV“ vor 16 Jahren ins Leben gerufen hat. Er hat dieser Firma mit viel Engagement, technischem Know-how, Umsicht und Weitblick seine persönliche Note gegeben und zu einem erfolgreichen Unternehmen in der Embedded Branche aufgebaut. Für die 20 Mitarbeiter ist IBV heute mehr als nur eine Arbeitsstelle.“ Mit diesen Worten dankt Walter Eberl-Schell im Namen des Teams dem bisherigen Geschäftsführer bei der Übergabe. Lutz Vollbracht zieht sich mit diesem Schritt aus dem operativen Geschäft zurück, bleibt jedoch als Gesellschafter mit dem Unternehmen weiterhin verbunden.

Seit 16 Jahren ist Walter Eberl-Schell zunächst als Projektleiter, später als Leiter Entwicklung und seit 2018 als Leiter Vertrieb bei IBV tätig. Über die letzten Jahre hinweg war er tief in die strategischen Entscheidungen der Geschäftsleitung mit eingebunden. „Die Ausrichtung des Unternehmens möchte ich gleichermaßen fortführen“, erläutert Walter Eberl-Schell bei der Übernahme der Geschäftsführung. „Schwerpunkt soll weiterhin das kundenspezifische Engineering im Bereich der technischen Software sein – ergänzt durch eigene Softwareprodukte für die industrielle Kommunikation“.

An der Seite des neuen Geschäftsführers Walter Eberl-Schell ist Christian Merkle seit 2015 in der Geschäftsleitung tätig. Als Prokurist leitet er die Finanzen des Unternehmens und koordiniert die projektübergreifende Einplanung des Entwicklungsteams bei IBV.